ARBEITSPROBE

Projekt „Entwicklung von Projektkompetenz“

Inhalt

Ausgangssituation

In der Organisation wurden in der Vergangenheit neuartige und komplexe Aufgaben meist in „der Linie“ bearbeitet. Mit wechselndem Erfolg! Daher wurde nun Projektkompetenz als Erfolgsfaktor identifiziert!
Aufgrund des laufenden Modernisierungsprozesses viele neue Aufgaben an. Diese sind komplex und wechsel­seitig voneinander abhängig. Zusätzlich erfordern Zeitdruck und knappe Ressourcen eine besondere, professionelle Arbeitsform. Daher werden viele dieser Aufgaben in kom­plexen, organisatorischen und strukturellen und IT- Projekten bearbeitet.

Das Projekt zur Entwicklung von Projektkompetenz  wird initiiert, um die Ergebnisse aller Projekte durch geeignete Vorgehensweisen, Techniken sowie eine angemessene Infrastruktur zu verbessern. Im Projektverlauf ist es wichtig, konti­nuierlich den Bezug zum Modernisierungsprozess sowie zu laufen­den Projekten und der „Linienarbeit“ herzustellen. Die Mitarbeiter sollen so weit wie möglich in die Verantwortung eingebunden werden. Das bisher vorhandene gemeinsame Ver­ständnis der Projektarbeit soll in der Projektpraxis angewendet und weiterentwickelt werden. Die beteiligten Mitarbeiter sollen nach Projektende als Multiplikatoren in Folgeprojekten arbeiten.

Wie sind wir vorgegangen?

Das Projektteam besteht aus internen und externen Mitarbeitern und ist direkt der Leitung unterstellt. Die internen Mitarbeiter spiegeln ein Spektrum unterschiedlicher Fachbereiche wider. So ist die Verzahnung mit der Linie gesichert. Wichtige Projektziele sind die Förderung des bereichs-übergreifenden Projektverständnisses sowie die Unterstützung des Modernisierungsprozesses. Nach der Entwicklung einer Strategie mit der Leitung werden Workshops mit Mitarbeitern aus verschie­denen Organisationseinheiten durchgeführt, die sowohl auf die Qualifizierung Mitarbeiter als auch auf die Erarbeitung von Grund­lagen für das Projekt abzielen. Parallel dazu wird die Projektinfra­struktur weiter entwickelt. Damit werden die Grundlagen gelegt, um die Projektkultur und
-infrastruktur im Unternehmen zunehmend aus eigener Kraft kon­struktiv weiter zu entwickeln. Die Arbeit mit dem Team gestalten wir nach unserem Ansatz des aufgabenorientierten Coachings.

Was haben wir erreicht?

Die Projektergebnisse sind durch die enge Zusammenarbeit mit den Linienorganisationen sowie das Coaching diverser Projekte abge­sichert. Führungskräfte, Projektleiter und Mitarbeiter der Linie haben ein gemeinsames Verständnis zur Projektarbeit und sind in der spezifi­schen Projektinfrastruktur qualifiziert. Die Grundlagen für die Ein­führung einer Mitarbeitereinsatzplanung in Projekt und Linie sind gelegt. Ein Personalentwicklungs- und Qualitätsmanagementkonzept für die Projektarbeit sind erarbeitet. Ein für das Unternehmen ge­eignetes Projektmanagementwerkzeug ist eingeführt.

In einem Beitrag für den Behördenspiegel berichten wir – gemeinsam mit der Projektleiterin – über das erfolgreich abgeschlossene Projekt. Hier finden Sie den ursprünglichen und unveränderten Originalartikel vor Abdruck in der Sonderausgabe zur Cebit im März 2006.

Was wir für Sie tun können!

Sichern Sie sich diesen Projekterfahrungsbericht.

Hinterlassen Sie Ihre Telefonnummer und wir rufen Sie zurück. In einem Telefonat besprechen wir die Übertragbarkeit auf Ihre Situation.

Papier und elektronische Dokumente können nicht die Reichhaltigkeit eines persönlichen Gesprächs ersetzen. Indem wir uns über Ihr Anliegen unterhalten, entstehen neue Ideen. Konstruktive Handlungsmöglichkeiten in Ihrem Projekt werden offenbar. Oft entstehen in wenigen Minuten eines guten Gesprächs Informationen, die auch viele Dokumentseiten nicht enthalten können.

Zögern Sie nicht, und rufen Sie uns an! Wir freuen uns auf ein interessantes Gespräch!

Sie möchten mehr dazu Erfahren?

Vereinbaren Sie noch Heute einen Termin mit uns

Workshop: „Abstimmung IT-Strategie“

Ausgangssituation Das IT-Dienstleistungsunternehmen hat aufgrund der Markt­entwicklung eine neue IT-Strategie entwickelt. Sämtliche  bisherigen Host- und PC-basierten Dienstleistungen sollen zukünftig über das Internet angeboten werden. Die

Zum Artikel »